HOWTO

Realisierung Durchsagesystem (kb4835)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • ab SwyxWare 2015

[ Zusammenfassung | Information ]


Zusammenfassung

Dieser Artikel erläutert wie ein Durchsagesystem mit Swyxware realisiert werden kann.

Die nachfolgenden Information sind ungetestet und es können Fehler im alltäglichen Betrieb nicht ausgeschlossen werden.


Information

Es gibt mehrere Varianten ein Durchsagesystem zu realisieren. Der einfachste Fall ist es, dies mit der Direktansprache-Funktion der SwyxWare umzusetzen.

Wenn in jedem Raum mindestens ein immer mit dem gleichen Benutzer (spezieller Benutzer für den Raum anstelle einer Person) angemeldetes SwyxPhone steht, könnte dies von jedem SwyxWare-Benutzer über die Direktansprache-Funktion angerufen werden. Das Gerät nimmt den Ruf dann automatisch an, schaltet auf den integrierten Lautsprecher, spielt einen Hinweiston ab und danach kann der Anrufer sprechen.
Bei größeren Räumen reicht die Lautstärke aber vermutlich nicht aus für eine Durchsage an alle im Raum.

Dann sollte tatsächlich ein richtiges Lautsprecher-/Durchsagesystem verwendet werden.

Jedoch sollten sich alle gängigen Systeme hierzu eignen, die eine Anbindung via 2-Draht-a/b (analoger Telefonanschluss) oder ISDN-Schnittstelle (eher unüblich) erlauben. Solche Systeme mit a/b-Schnittstelle können Sie dann an einem IP-a/b-Adapter (z.B. die von uns angebotenen AudioCodes MP-11x) anschließen. Lautsprecher-Systeme ohne bereits integrierte a/b-Schnittstelle könnte man über einen Zwischenadapter a/b-tauglich machen. In allen Fällen wird dann der analoge Port des MP-11x via SIP als SwyxWare-Benutzer angemeldet und kann unter einer eigenen Telefonnummer angerufen werden.
Das System muss den Ruf dann annehmen und gibt die Sprache einfach auf einem oder mehreren parallel angeschlossenen Lautsprechern aus.
Es könnte z.B. die Auerswald-a/b-Audiobox verwendet werden.

Es gibt inzwischen sogar Schnittstellen für die Integration solcher Systeme, welche direkt per SIP angebunden werden können. 
Verwenden könnte man "SIP Speaker" von 2N oder das Durchsagesystem SNOM PA-1.

Gleichzeitig mehrere Lautsprecher anzusteuern dürfte aber nur funktionieren, wenn diese parallel angeschlossen sind. Die SwyxWare unterstützt keine Broadcast-/Multicast-Funktion.


Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.


Änderungen

Erstellt: 31.08.2016, Letzte Änderung: 31.08.2016


  • 31.08.2016: Approved