HOWTO

Unterstützung von Microsoft Exchange 2007, 2010 und Microsoft Office Communications Server 2007 R2 (kb3580)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SwyxWare v6.20 Maintenance Pack 1
  • Microsoft OCS 2007 R2
  • Microsoft Exchange 2010
  • SwyxWare v7.00
  • SwyxWare v6.20
  • Microsoft OCS 2007
  • Microsoft Exchange 2007
  • Microsoft CRM

[ Zusammenfassung | Information | Referenzen ]


Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Kompatibilität von SwyxWare mit Microsoft Exchange Server 2007 / 2010 und Microsoft Office Communications Server 2007 R2. Des Weiteren steht hier auch eine ausführliche Anleitung zur Kopplung einer SwyxWare mit einem Exchange Server 2007 / 2010 zum Download bereit.


Information

Seit der Version 6.20 (inkl. Quickfix 2) ist es möglich die SwyxWare mit einem Microsoft Exchange Server 2007 /2010 oder einem Microsoft Office Communications Server 2007 R2 zu koppeln. Bitte beachten Sie, dass Sie den SwyxWare v6.20 QF 2 nur auf Anfrage über den Swyx Support (support@swyx.com) erhalten.

Microsoft Exchange 2007 / 2010

Eine detailierte Anleitung zur Anbindung eines Exchange Servers an eine SwyxWare finden Sie in dem ZIP Archiv am Ende des Artikels. Welche Funktionen von Microsoft Exchange können in Verbindung mit der SwyxWare genutzt werden?

Bitte entnehmen Sie diese Informationen der beigefügten Anleitung.

Microsoft Office Communications Server 2007 R2

Eine detailierte Anleitung zur Anbindung eines Microsoft OCS 2007 R2 an eine SwyxWare finden Sie hier:

MSXFAQ.de SIP-Trunk mit Swyx


Welche Funktionen des Microsoft OCS 2007 R2 können in Verbindung mit der SwyxWare genutzt werden?

  • Eingehende und ausgehende Rufe (PSTN Breakout)
  • Grundliegendes Call Routing (keine Ansagen möglich)

Wichtig:
Falls Sie in einem SwyxWare Szenario mit einem Microsoft Office Communications Server 2007 R2 ein Call Routing einsetzen möchten, dann beachten Sie hierbei, dass Rufe nicht transferiert werden können (der OCS unterstützt kein SIP REFER). Ein Skript leitet immer dann einen Transfer ein, wenn ein Ruf zuvor durch eine Ansage vom SwyxServer angenommen wurde. Damit sind Ansagen im Call Routing in Verbindung mit einem OCS nicht möglich.


Referenzen

Soweit die von uns gelieferte oder/und verwendete Software Open Source Elemente beinhaltet, gelten zusätzlich die unter https://www.swyx.de/open-source einsehbaren zusätzlichen Bedingungen. Welche Produkte aus dem Swyx Portfolio Open Source Elemente beinhalten und welche Open Source Lizenz einschlägig ist, ergibt sich aus der unter folgender URL einsehbaren Liste https://www.swyx.de/open-source.

Informationen anderer Anbieter, die in diesem Artikel zur Verfügung gestellt werden, sollen bei der Suche nach technischen Informationen helfen. Die Inhalte können ohne weitere Ankündigung geändert werden. Swyx garantiert weder für die Güte von Inhalten anderer Anbieter, noch ist Swyx für diese verantwortlich.


Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.


Änderungen

Erstellt: 11.12.2007, Letzte Änderung: 03.03.2016


  • 16.01.2008: Anpassungen im Kapitel 2.1 bzgl. UM Diensten auf verschiedenen Rechnern und ISDN Trunks für kommende Rufe an einen Exchange Benutzer oder Operator.
  • 10.04.2009: Anpassungen bezüglich SwyxWare 6.20 Quickfix 2.
  • 18.02.2010: Link zu einem OCS 2007 R2 Tutorial hinzugefügt
  • 03.03.2016: Link aktualisiert für msxfaq.de