INFO

Aktuelle SwyxPhone Whitelist für SwyxWare (kb2589)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SwyxWare ab v4.20

[ Zusammenfassung | Information ]


Zusammenfassung

Ab SwyxWare v4.20 braucht jedes IP-Systemtelefon, welches Sie mit SwyxWare betreiben wollen und welches Sie nicht von Swyx bezogen haben, eine SwyxPhone Lizenz. SwyxServer erkennt alle von Swyx bezogenen Telefone ("SwyxPhone Lxxx") anhand einer Whitelist, die beim SwyxServer Start geladen wird und die (ab SwyxWare v4.40) im laufenden Betrieb aktualisiert werden kann.

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie die jeweils aktuellste Version dieser Whitelist bekommen und wie Sie diese installieren.

Für ISDN Telefone an einem internen S0 Bus, analoge Telefone/Faxe an einem IP Terminal Adapter, oder SIP Telefone werden keine SwyxPhone Lizenzen benötigt.


Information

Wann Sie eine aktuelle Whitelist installieren sollten:

Wenn ein von Swyx bezogenes Telefon bei der Anmeldung die Fehlermeldung "Keine Lizenz verfügbar" anzeigt, überprüfen Sie bitte zunächst, ob SwyxServer genügend Benutzerlizenzen hat. Wenn nein, installieren Sie bitte zusätzliche Benutzerlizenzen.

Wenn genügend Benutzerlizenzen vorhanden sind und trotzdem diese Fehlermeldung angezeigt wird, laden Sie sich bitte die aktuelle Whitelist herunter.

Download:

Sie finden die jeweils aktuellste SwyxPhone Whitelist auf der Downloadseite im Supportbereich oder auf dem Swyx FTP Server:

 

Installation:

  • Starten Sie per Doppelklick die MSI Datei. Die Installation erfolgt nun automatisch.
  • Wenn Sie SwyxWare <v4.40 verwenden, stoppen und starten Sie den SwyxServer Dienst. Beachten Sie, dass hierbei alle evtl. bestehenden Verbindungen unterbrochen werden.
    SwyxWare ab v4.40 erkennt und liest die aktualisierte Whitelist automatisch, ein Dienste Neustart ist nicht erforderlich.
  • Falls Sie SwyxStandby verwenden: Installieren Sie die Whitelist auf dem Master UND Standby-Server.

 

Automatisches Update:

Das folgende Windows Powershell Skript können Sie dazu verwenden, das Update der Whitelist auf Ihrem SwyxServer zu automatisieren.

$url = "ftp://ftp.swyx.com/pub/phonewhitelist/phonewhitelist.msi"
$msi = join-path $env:temp "Phonewhitelist.msi"
if (test-path -PathType leaf $msi) { remove-item -force -Path $msi }
$webClient = new-object "System.Net.WebClient" $webclient.DownloadFile($url,$msi)
msiexec.exe /qb /i $msi

Speichern Sie dieses Skript als .ps1 Datei und starten Sie es als geplanten Task regelmäßig auf dem SwyxServer.

[Quelle: swyx-forum.com / Martin's Blog / Auto-update SwyxPhone Whitelist]

 

Wichtige Hinweise:

  • Um die aktuelle Whitelist zu verwenden, brauchen Sie mindestens SwyxWare v4.33 Hotfix 8 oder SwyxWare v4.40 Hotfix 2. Auf älteren Versionen läßt sich diese Whitelist nicht installieren.
  • Wenn Sie die Whitelist über die "Systemsteuerung | Software" anschliessend wieder deinstallieren, wird der SwyxServer anschliessend keine Telefon ohne entsprechende Phone Lizenz mehr akzeptieren. Mittels der "Reparieren" Funktion der SwyxWare Installation kann diejenige Version der Whitelist wieder hergestellt werden, mit der die SwyxWare ausgeliefert wurde.
  • Wenn Sie die "Reparieren" Funktion der SwyxWare Installation verwenden, werden evtl. eingespielte Whitelist Updates rückgangig gemacht und diejenige Version der Whitelist wieder hergestellt, mit der die SwyxWare ausgeliefert wurde.
  • Während der Installation des Whitelist Updates wird zunächst die vorhandene Whitelist entfernt. SwyxServer ab v4.40 erkennt dies und schreibt eine entsprechende Eventlog Nachricht. Sie können diese Nachricht getrost ignorieren. SwyxServer v5.00 wird diese Nachricht nicht mehr generieren.

Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.


Änderungen

Erstellt: 26.02.2004, Letzte Änderung: 14.11.2010


  • 29.04.2005: v4.40 braucht keinen Service-Neuststart mehr
  • 24.05.2005: Ab sofort wird die Whiteliste per Installationsprogramm (MSI Datei) installiert.
  • 24.05.2005: Wichtige Hinweise hinzugefügt.
  • 11.11.2010: Hinweis für SwyxStandby aufgenommen
  • 14.11.2010: Hinweis auf Auto-update hinzugefügt.