FAQ

Überblick über die verschiedenen PCI Karten- und Slot-Typen und deren Kombinationsmöglichkeiten (kb2471)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SX2 QuadBRI V2
  • SX2 DualPRI V2
  • SX2 DualPRI
  • SX2 SinglePRI
  • SX2 QuadBRI
  • HST SAPHIR V-B Primary PCI
  • HST SAPHIR V Primary PCI
  • Digi DataFire Quad Micro
  • Digi DataFire Micro V

[ Frage | Antwort | Weitere Informationen ]


Frage

Welche Typen von PCI Erweiterungskarten und PCI Slots gibt es und welche Kombinationsmöglichkeiten zwischen Karte und Slot sind möglich?


Antwort

Im Laufe der letzten Jahre haben sich verschiedene Varianten des PCI-Busses im Desktop- und Server-PC herausgebildet. Diese unterscheiden sich im wesentlichen hinsichtlich der Bus-Breite und der verwendeten Signalspannung:

  • Bus-Breite
    Diese beträgt entweder 32 Bit bei PCI 2.x/3.0 bzw. 64 Bit bei PCI-X.

  • Signalspannung
    Diese beträgt entweder 3,3 oder 5V.

Aus den oben genannten Eigenschaften des PCI-Busses haben sich mehrere gebräuchliche Bus-Typen herausgebildet:

  • 32 Bit PCI mit 5V Signalspannung
    Dies ist der typische PCI Slot, so wie er auf allen gängigen Mainboards für Desktop-Recher zu finden ist. Die Takt für die Datenübertragung beträgt dabei 33 Mhz. Dies ergibt eine maximale theoretische Übertragungskapazität von 1 Gigabit/s.

  • 64 Bit PCI mit 5V Signalspannung
    Diesen Slot finden sie auf Mainboards mit Doppelprozessor-ünterstützung im Desktop- und Serverbereich. Der Takt für die Datenübertragung beträgt dabei 33Mhz. Dies ergibt eine maximale theoretische Übertragungskapazität von 2,1 Gigabit/s.

  • 64 Bit PCI mit 3,3V Signalspannung
    Diesen Slot finden sie auf Mainboards im Serverbereich. Dort wird er häufig als PCI-X bezeichnet. Der Takt für die Datenübertragung variiert dabei zwischen 66 Mhz und 533 Mhz. Dies ergibt eine maximale theoretische Übertragungskapazität von 4,3 GigaByte/s bei 533 Mhz. Die vom Slot maximal unterstützte Taktfrequenz wird üblicherweise als Zahl hinter der Bezeichnung PCI-X angegeben. Zum Beispiel PCI-X 133.

Dabei können die zuvor beschriebenen Bus-Typen auch gemischt auf einem Mainboard auftreten, da insbesondere die Chipsätze im Serverbereich die verschiedenen Bus-Typen gleichzeitig anbieten.

Mit Hilfe der folgenden Bilder können Sie die verschiedenen Bus-Typen an Hand der PCI-Slot Stecker identifizieren. Die Oberseite der Bilder entspricht dabei immer der Rückseite des Mainboard, wo bei einer eingesteckten PCI Karte das Slotblech plaziert wird. Bitte beachten Sie insbesondere die Position der Kodierungs-Stege in den Steckern, die ein Einstecken einer PCI Karte mit ausschliesslich 5V Signalspannung in einen Slot, der nur 3,3V Signalspannung unterstüzt, verhindert.

PCI Slot 32Bit / 33Mhz mit 5V Signalspannung
PCI Slot 32Bit / 33Mhz mit 5V Signalspannung
Zum Vergrößern anklicken ...

PCI Slot 64Bit / 33Mhz mit 5V Signalspannung
PCI Slot 64Bit / 33Mhz mit 5V Signalspannung
Zum Vergrößern anklicken ...

PCI Slot 64Bit / 66Mhz mit 3,3V Signalspannung
PCI Slot 64Bit / 66Mhz mit 3,3V Signalspannung
Zum Vergrößern anklicken ...

Auf Seiten der PCI-Karten gibt es ebenfalls vielfältige Kombinationen zwischen Busbreite und Signalspannung. Den Typ einer Karte können Sie an der Länge und der Position der einzelnen Kodier-Kerben der Steckerleiste ermitteln. Die nachfolgenden Grafiken zeigen die unterschiedlichen PCI-Kartentypen und die möglichen PCI-Slottypen, in welchen die Karten betrieben werden können.

Übersicht über die schematischen Darstellungen der verschiedenen PCI-Slottypen:

PCI Slot 32 Bit mit 5V Signalspannung
PCI Slot 32 Bit mit 5V Signalspannung
Zum Vergrößern anklicken ...

PCI Slot 64 Bit mit 3,3V Signalspannung
PCI Slot 64 Bit mit 3,3V Signalspannung
Zum Vergrößern anklicken ...

PCI Slot 64 Bit mit 5V Signalspannung
PCI Slot 64 Bit mit 5V Signalspannung
Zum Vergrößern anklicken ...

Bitte beachten Sie das * in den folgenden Bildern. In diesem Fällen wird eine PCI-Karte, welche für den Betrieb mit 32Bit/33Mhz ausgelegt wird, in einem Slot mit 64Bit Busbreite eingesetzt. Wenn dieser aber eigenlich für einen Bustakt von 66Mhz oder höher ausgelegt ist, so wird die langsamere Karte alle Karten an diesem Bus auf den maximalen Takt von 33Mhz begrenzen! Dies kann unter Umständen beim gleichzeiten Einsatz von RAID-Kontrollern oder Gigabit-/ATM-Netzwerkkarten deren maximalen Datendurchsatz beschränken.

  • PCI-Karte mit 32 Bit und 5V Signalspannung
    Die ehemals von Swyx angebotene S2M-Karte HST SAPHIR V Primary PCI entspricht diesem Typ und konnte daher nicht in PCI-Slots mit 3,3V Signalspannung eingesetzt werden.

    PCI Erweiterungkarte 32 Bit mit 5V Signalspannung und den passenden PCI Slots
    PCI Erweiterungkarte 32 Bit mit 5V Signalspannung und den passenden PCI Slots
    Zum Vergrößern anklicken ...

     

  • PCI-Karte mit 32 Bit und wahlweise 3,3 bzw. 5V Signalspannung
    Die derzeit von Swyx angebotenen Karten SX2 QuadBRI , SX2 SinglePRI , SX2 DualPRI und die ehemals angebotenen Karten Digi DataFire Micro V, Digi DataFire Quad Micro, und HST SAPHIR V-B entsprechen diesem Typ und können daher in PCI-Slots mit 3,3V und 5V Signalspannung eingesetzt werden.

    PCI Erweiterungkarte 32 Bit mit 3,3 und 5V Signalspannung und den passenden PCI Slots
    PCI Erweiterungkarte 32 Bit mit 3,3 und 5V Signalspannung und den passenden PCI Slots
    Zum Vergrößern anklicken ...

     

  • PCI-Karte mit 32 Bit und 3,3V Signalspannung
    Diese Kartentyp ist sehr selten und kann derzeit eigentlich nur in 64Bit PCI-Slots oder in 32Bit PCI-Slots ab dem Standard PCI v2.3 eingesetzt werden!

    PCI Erweiterungkarte 32 Bit mit 3,3V Signalspannung und dem passenden PCI Slot
    PCI Erweiterungkarte 32 Bit mit 3,3V Signalspannung und dem passenden PCI Slot
    Zum Vergrößern anklicken ...

     

  • PCI-Karte mit 64 Bit und 5V Signalspannung

    PCI Erweiterungkarte 64 Bit mit 5V Signalspannung und dem passenden PCI Slot
    PCI Erweiterungkarte 64 Bit mit 5V Signalspannung und dem passenden PCI Slot
    Zum Vergrößern anklicken ...

     

  • PCI-Karte mit 64 Bit und wahlweise 3,3 bzw. 5V Signalspannung

    PCI Erweiterungkarte 64 Bit mit 3,3 und 5V Signalspannung und den passenden PCI Slots
    PCI Erweiterungkarte 64 Bit mit 3,3 und 5V Signalspannung und den passenden PCI Slots
    Zum Vergrößern anklicken ...

     

  • PCI-Karte mit 64 Bit und 3,3V Signalspannung

    PCI Erweiterungkarte 64 Bit mit 3,3V Signalspannung und dem passenden PCI Slot
    PCI Erweiterungkarte 64 Bit mit 3,3V Signalspannung und dem passenden PCI Slot
    Zum Vergrößern anklicken ...

 

Bauformen:
Neben den vielen bereits erläuterten Unterschieden, gilt es außerdem die physikalische Baugröße/Form zu unterscheiden.

Volle Bauhöhe (full-height) - passt also nicht in einen Slot mit halber Bauhöhe (low profile)
Halbe Länge (half-length) - passt auch in einen Slot mit voller Baulänge (full-length)

Allgemein betrachtet gilt dementsprechend auch umgekehrt:
Karten mit halber Bauhöhe passen nicht in Slots für volle Bauhöhe (außer man würde das Slotblech welches an der Karte montiert ist kürzen oder austauschen, sofern die Größe der eigentlichen Karte dies erlaubt).
Karten mit voller Baulänge passen nicht in einen Slot mit halber Baulänge.

Alle aktuell von Swyx angebotenen SX2 und SX2-Express ISDN Karten nutzen folgendes Format:
Volle Bauhöhe (full-height), Halbe Länge (half-length).
Swyx bietet zur Zeit keine ISDN Karten mit halber Bauhöhe oder voller Baulänge an.

PCI-Express:
Seit Mitte 2004 ist ein Nachfolger des etablierten PCI Standards im Markt verfügbar: PCI-Express. Dieser Standard ist elektrisch und logisch nicht abwärtskompatibel mit PCI / PCI-X. Eine PCI-Express Karte kann daher nicht in einem PCI / PCI-X Slot betrieben werden oder umgekehrt.

Weitere allgemeine Informationen zu PCI-Express finden Sie z.B. hier.

Swyx bietet seit 2008 alle ISDN Karten neben der klassichen PCI-Variante auch als PCI-Express Variante an:
Der Name der PCI Modelle beginnt immer mit "SX2", gefolgt von einem weiteren Zusatz (QuadBRI, SinglePRI, oder DualPRI).
Der Name der PCI-Express Modelle beginnt immer mit "SX2-express", gefolgt von einem weiteren Zusatz (QuadBRI, SinglePRI, oder DualPRI).

Sie müssen bei der Bestellung der Karte also nur auf die richtige Variante achten, passend zur eingesetzten Server-Hardware.
Das Mischen von PCI und PCI-Express ISDN Karten im selben Computer ist nicht möglich!

Alle aktuell von Swyx angebotenen SX2-Express ISDN Karten sind PCIe-x1 Karten und funktionieren daher auch in x4, x8 und x16 Slots.

Eine Übersicht aller von Swyx angebotenen SX2 (PCI) und SX2-express (PCI-Express) ISDN Karten finden Sie in SX2 ISDN Kartenkonfiguration (kb3159).


Weitere Informationen


Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.


Änderungen

Erstellt: 16.07.2003


  • 01.02.2008: Hinweis auf geplante PCI-Express Karten für 2008 hinzugefügt.
  • 16.12.2008: Abschnitt PCI-Express aktualisiert da alle Kartenmodelle nun verfügbar sind.
  • 16.12.2009: Abschnitt Bauformen hinzugefügt (low profile etc)
  • 22.03.2010: PCIe: Links zu Wikipedia hinzugefügt sowie Info zu x1/x4/x8/x16 Slots für Swyx Karten.